Magnetantrieb

Magnetantriebe dienen zur Erzeugung gerichteter Schwingungen für den Antrieb von Förderrinnen, Förderrohren und Siebmaschinen.

Magnetantriebe und Vibrationsgerät (Nutzmasse) bilden zusammen ein aus zwei Massen bestehendes Schwingsystem. Die Schwingungserregung des Systems erfolgt durch die pulsierende Kraft des Antriebsmagneten, der über ein Thyristorsteuer- oder Regelgerät an das Wechselstromnetz angeschlossen wird. Die Größe der Schwingweite ist während des Betriebes stufenlos steuerbar. Magnetantriebe sind robust konstruiert und auf Grund ihrer vollkommen geschlossenen Ausführung staubdicht und spritzwassergeschützt.

Ihre Auswahl

Dosierrinnen mit Magnetantrieb - zum gezielten Austrag von Gießereieinsatzstoffen
weiter lesen